www.elektrostatikhilfe.de

Ein kleiner Leitfaden Aufladung

‍Die ‍Prüfung ‍der ‍Fixierung


‍Vorsicht ‍bei ‍der ‍Überprüfung


‍Wenn ‍Sie ‍prüfen ‍möchten ‍wie ‍gut ‍die ‍elektrostatische ‍Fixierung ‍die ‍Materialien, ‍das ‍Sandwich ‍zusammenhält, ‍sind ‍Sie ‍bitte ‍sehr ‍vorsichtig. ‍Sie ‍könnten ‍einen ‍sehr ‍starken ‍elektrischen ‍Schlag ‍bekommen ‍wenn ‍Sie ‍das ‍miteinander ‍fixierte ‍Material ‍berühren.

‍Schalten ‍Sie ‍vorab ‍den ‍Aufladegenerator ‍spannungsfrei ‍und ‍sichern ‍ihn ‍gegen ‍Wiederinbetriebnahme. ‍Warten ‍Sie ‍mindestens ‍30 ‍Sekunden ‍bis ‍Sie ‍sich ‍dann ‍der ‍Aufladeelektrode ‍und ‍dem ‍fixierten ‍Material ‍nähern ‍dürfen. ‍Vorsicht! ‍Das ‍miteinander ‍fixierte ‍Material ‍ist ‍sehr ‍stark ‍elektrostatisch ‍aufgeladen. ‍Berühren ‍Sie ‍das ‍fixierte ‍Material ‍nicht ‍mit ‍bloßen ‍Händen. ‍Verwenden ‍Sie ‍zum ‍Greifen, ‍Abziehen ‍oder ‍Verschieben ‍des ‍fixierten ‍Materials ‍isoliertes ‍Werkzeug ‍wie ‍beispielsweise ‍eine ‍Elektrikerzange ‍(Flach- ‍, ‍Spitz- ‍oder ‍Telefonzange) ‍oder ‍eine ‍gut ‍isolierte ‍Krokodilklemme ‍die ‍über ‍ein ‍Kabel ‍geerdet ‍sein ‍sollte.


‍Beurteilung ‍der ‍Fixierung


‍Am ‍einfachsten ‍lässt ‍sich ‍die ‍Qualität ‍der ‍elektrostatischen ‍Fixierung ‍über ‍seitliche ‍Zugkräfte ‍beurteilen, ‍denen ‍die ‍beiden ‍miteinander ‍fixierten ‍Materialien ‍gegeneinander ‍ausgesetzt ‍werden. ‍Während ‍das ‍Sandwich ‍glatt ‍auf ‍einer ‍Unterlage ‍wie ‍beispielsweise ‍der ‍Gegenelektrode ‍liegt, ‍nimmt ‍man ‍eine ‍Kante ‍des ‍fixierten ‍Materials ‍auf ‍und ‍biegt ‍diese ‍leicht ‍hoch ‍(1). ‍Dann ‍zieht ‍man ‍flach ‍parallel ‍zum ‍Trägermaterial ‍am ‍fixierten ‍Material ‍(2) ‍und ‍spürt ‍einen ‍mehr ‍oder ‍weniger ‍starken ‍mechanischen ‍Widerstand. ‍Dieser ‍resultiert ‍aus ‍der ‍aufgetragenen ‍elektrostatischen ‍Klebkraft, ‍der ‍Anziehungskraft ‍zwischen ‍positiver ‍und ‍negativer ‍Polarität. ‍Je ‍stärker ‍Sie ‍ziehen ‍müssen ‍bis ‍sich ‍das ‍Sandwich ‍löst, ‍umso ‍besser ‍ist ‍die ‍Fixierung.

‍Es ‍ist ‍allerdings ‍sehr ‍schwierig ‍vorherzusagen ‍wie ‍lange ‍diese ‍Fixierung ‍bestehen ‍bleibt. ‍Hochisolierende ‍Materialien ‍können ‍extrem ‍lang, ‍bis ‍zu ‍einigen ‍Jahren ‍aneinander ‍kleben, ‍wenn ‍man ‍sie ‍nicht ‍mechanisch ‍voneinander ‍löst. ‍Material ‍das ‍schlecht ‍isoliert, ‍leicht ‍elektrisch ‍leitfähig ‍ist, ‍kann ‍sich ‍innerhalb ‍von ‍Bruchteilen ‍einer ‍Sekunde ‍wieder ‍lösen. ‍So ‍viele ‍Materialien ‍wie ‍man ‍sie ‍miteinander ‍fixieren ‍kann, ‍so ‍groß ‍ist ‍auch ‍die ‍Spannweite ‍bei ‍der ‍Qualität ‍der ‍elektrostatischen ‍Fixierung.

2

1

1

Zurück zum Inhalt Leitfaden Aufladung